SCI RAILDATA Zugang


  Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Top News

Die Bahnbranche im Blick

Die SCI RAILDATA liefert die Geschehnisse der internationalen Bahnbrache zu den folgenden Bereichen:

Unternehmen & Märkten
Verbänden & Politik
Infrastruktur & Betrieb
Produkten & Technik
Ausschreibungen & Beschaffungen

Mehr als 200.000 Kurznachrichten aus den letzten zwei Jahrzehnten sowie 70 bis 80 Nachrichten zu aktuellen Geschehnissen wöchentlich in Deutsch und Englisch.

Sollten Sie noch nicht von diesem umfangreichen Wissen profitieren, registrieren Sie sich hier.

Spanien

Renfe bestätigt Bestellung von bis zu 30 HGV-Zügen des Typs Avril von Talgo

Die spanische Staatsbahn Renfe hat bestätigt, dass sie dem Schienenfahrzeughersteller Talgo einen Auftrag zur Lieferung von 15 Hochgeschwindigkeitszügen (HGV-Zügen) des Typs Avril mit einer maximalen Geschwindigkeit von 330 km/h erteilt hat (siehe SCI RAILDATA Ausgabe 47/2016). Der Gesamtwert des Vertrags beträgt 787 Mio. Euro und beinhaltet die Instandhaltung der Züge über einen Zeitraum von 30 Jahren. Der Vertrag enthält zudem eine Option zur Lieferung von 15 weiteren HGV-Zügen desselben Typs sowie zur Verlängerung der Instandhaltungsperiode um zehn weitere Jahre. Talgo ist dazu verpflichtet, die erste Lieferung innerhalb von 36 Monaten auszuführen. Die HGV-Züge des Typs Avril haben drei verschiedene Elektrifizierungssysteme (1,5 kV und 3 kV DC sowie 25 kV 50 Hz AC) und mehrere Signalsysteme (ETCS und ASFA für den Betrieb in Spanien sowie TVM und KVB für den Betrieb in Frankreich).

Source: Pressemitteilung Talgo 28.11.2016

Großbritannien

Glasgow vor Bau von Straßenbahn zum Flughafen

Der Glasgower Stadtrat hat Pläne für eine direkte Straßenbahn-Verbindung zwischen dem Flughafen Glasgow, Paisley und dem Stadtzentrum veröffentlicht. Das Projekt Glasgow Airport Access mit einem Gesamtvolumen von 169 Mio. Euro (144 Mio. GBP) ist Teil des 1,3 Mrd. Euro schweren Glasgow City Region City Deal. Die speziell für die Strecke entworfenen Straßenbahnen sollen sowohl das bestehende Eisenbahnnetz als auch eine neue Light-Rail-Transit-Linie (LRT-Linie) zwischen Paisley und dem Flughafen nutzen. Bei Genehmigung soll der Bau im Jahr 2022 beginnen und 2025 abgeschlossen sein.

Source: Pressemitteilung Glasgow City Council 24.11.2016

Italien

Hitachi Rail Italy erhält Wartungsverträge für 3 Flotten

Hitachi Rail Italy hat drei Wartungsverträge für die Instandhaltung der Hochgeschwindigkeitszüge (HGV-Züge) der Typen Frecciarossa 1000 und Frecciarossa 500 sowie für die Doppelstock-Elektrotriebzüge (EMU) des Typs Treno Servizio Regionale (TSR) erhalten. Das Gesamtvolumen beläuft sich auf rund 108 Mio. Euro. Der erste Vertrag beinhaltet, zusätzlich zu den bereits durch die Garantie abgedeckten Dienstleistungen, die Ersatzteilverwaltung und Reparatur der Frecciarossa-Flotte. Der zweite Vertrag im Wert von rund 7,9 Mio. Euro ist für die korrektive Instandhaltung und Funktionsüberprüfung für die Wiederinbetriebnahme der TSR-Flotte von Trenord. Das Konsortium Hitachi Rail Italy-Sitav erhielt von Trenitalia zum zweiten Mal eine Verlängerung des Dienstleistungsvertrags für die vorbeugende Wartung und Instandhaltung von Systemen und Komponenten der Frecciarossa 500 im Wert von mehr als 21 Mio. Euro und einer Laufzeit von einem Jahr.

Source: Pressemitteilung Hitachi 30.11.2016

Schweiz

Bundesrat will 3,7 Mrd. Euro in Regionalverkehr investieren

Der Schweizer Bundesrat will im Zeitraum von 2018 bis 2021 insgesamt knapp 3,7 Mrd. Euro (4 Mrd. CHF) für S-Bahn-Angebote, Regionalzüge, regionale Buslinien und weitere Angebote des regionalen Personenverkehrs (RPV) einsetzen. Er hat auf seiner Sitzung vom 23. November 2016 eine entsprechende Botschaft zu Händen des Parlaments verabschiedet. Dadurch wird die Inbetriebnahme neuer Angebote möglich, zu denen beispielsweise die Linie Mendrisio - Varese und neue Elemente der S-Bahn im Aargau, Waadtland, in Zürich oder in der Ostschweiz gehören. Ebenso wird die Voraussetzung für eine weitere Modernisierung der Fahrzeugflotte im Regionalverkehr geschaffen.

Source: Pressemitteilung BAV 23.11.2016

Deutschland

Alstom erhält EBA-Zulassung für Feste Fahrbahn

Alstom hat vom Eisenbahnbundesamt (EBA) die Zulassung für die Feste Fahrbahn für Hochgeschwindigkeitsstrecken (HGV-Strecken) und konventionelle Bahnstrecken, das sogenannte „New Ballastless Track“ (NBT), erhalten. Diese schotterlose Technologie für Schienenwege wurde für den Schienenpersonen- und Schienengüterverkehr bei einer maximalen Betriebsgeschwindigkeit von 360 km/h entwickelt. Das EBA hat dem Alstom-System NBT die Zulassung zur Betriebserprobung erteilt. Der Bau basiert auf der betriebserprobten Appitrack-Technologie, die nach Herstellerangaben einen schnelleren Baufortschritt mit 300 m verlegtem Gleis am Tag und eine Zeiteinsparung von 40% bei der Gleisverlegung ermöglicht.

Source: Pressemitteilung Alstom 01.12.2016