SCI RAILDATA Zugang


  Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Top News

Die Bahnbranche im Blick

Die SCI RAILDATA liefert die Geschehnisse der internationalen Bahnbrache zu den folgenden Bereichen:

Unternehmen & Märkten
Verbänden & Politik
Infrastruktur & Betrieb
Produkten & Technik
Ausschreibungen & Beschaffungen

Mehr als 200.000 Kurznachrichten aus den letzten zwei Jahrzehnten sowie 70 bis 80 Nachrichten zu aktuellen Geschehnissen wöchentlich in Deutsch und Englisch.

Sollten Sie noch nicht von diesem umfangreichen Wissen profitieren, registrieren Sie sich hier.

China

DHL führt neuen intermodalen SGV zwischen Shenzhen und Weißrussland ein

DHL Global Forwarding hat eine regelmäßige Verbindung im intermodalen Schienengüterverkehr (SGV) zwischen Shenzhen und Minsk in Weißrussland mit einer Fahrzeit von weniger als zwölf Tagen eingeführt. Die Route führt über den chinesischen „Belt and Road“-Korridor (Neue Seidenstraße) unter anderem über den Eisenbahnknotenpunkt Alatau Shankou - Dostyk an der chinesisch-kasachischen Grenze, über den mehrere Verbindungen des Kombinierten Verkehrs (KV) von Chengdu, Zhengzhou und Lianyungang nach Kontinentaleuropa verlaufen. DHL führt die Verkehre gemeinsam mit China Brilliant durch, einem integrierten Dienstleister bei Produktion und Vertrieb von Konsumgütern, mit dem DHL im Juni 2016 eine Absichtserklärung (MoU) unterzeichnet hatte. DHL bietet für Elektronik, Bauteile für die Industrie, Automobilkomponenten und Frischwaren in China und Osteuropa Containerteilladungen (LCL) ebenso an wie den Transport kompletter Behälter (FCL).

Source: Pressemitteilung DHL 22.05.2017

Schweiz

Wascosa weitet Aktivitäten aus

Wascosa, ein schweizerisches Leasingunternehmen für Güterwagen, hat im Zuge einer Kooperation mit der Privatbank Reichmuth die Geschäftsaktivitäten ausgeweitet. Dadurch wird Wascosa in Zukunft Strecken- und Rangierlokomotiven für das Unternehmen LokRoll vertreiben. Bisher hatte Wascosa die 1.500 Güterwagen von InRoll, einem Tochterunternehmen von Reichmuth, vertrieben. LokRoll wurde im September 2016 gegründet und konnte bereits SBB Cargo International als Kunden akquirieren. Ab Dezember 2017 erhält das Unternehmen 18 Lokomotiven vom Typ Vectron MS des Herstellers Siemens (siehe SCI RAILDATA Ausgabe 05/2017).

Source: Pressemitteilung Wascosa 09.05.2017

Polen

Tramwaje Warszawskie erhält 4 Angebote in LRV-Ausschreibung

Tramwaje Warszawskie, der Betreiber des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) der Stadt Warschau, hat in einem Ausschreibungsverfahren zur Lieferung von bis zu 213 Light-Rail-Fahrzeugen (LRV) (siehe SCI RAILDATA Ausgabe 06/2017) vier Angebote erhalten. Das günstigte Angebot stammt vom Konsortium aus Stadler und Solaris Bus & Coach mit 427 Mio. Euro (1,8 Mrd. PLN), es folgt der koreanische Hersteller Hyundai Rotem mit 433 Mio. Euro. Das drittbeste Angebot für 526 Mio. Euro stammt von Skoda, Pesa legte mit 527 Mio. Euro das teuerste Angebot vor.

Source: Pressemitteilung Tramwaje Warszawskie 22.05.2017

Argentinien

JBIC finanziert Sicherungstechnik

Am 19. Mai 2017 hat die Japan Bank for International Cooperation (JBIC) einen Kreditvertrag zur Exportfinanzierung mit der argentinischen Regierung unterzeichnet. Mit dem Darlehen soll Signaltechnik der Marubeni Corporation finanziert werden, die der staatliche argentinische Eisenbahninfrastrukturmanager Administración de Infraestructuras Ferroviarias (ADIF) für die Installation automatischer Zwangsbremsungssysteme auf acht S-Bahnlinien in und um Buenos Aires benötigt. Die Signalsysteme werden von Nippon Signal produziert.

Source: Pressemitteilung JBIC 22.05.2017

USA

Wabtec liefert PTC für SFRTA

Die Wabtec Coroporation hat den Auftrag zur Entwicklung, Installation, Erprobung und Inbetriebnahme des Zugbeeinflussungssystems Positive Train Control (PTC) von der South Florida Regional Transportation Authority (SFRTA) erhalten, die den Schienenpersonennahverkehr (SPNV) Tri-Rail zwischen Miami, Fort Lauderdale und West Palm Beach betreibt. Das Auftragsvolumen beträgt rund 35,6 Mio. Euro (40 Mio. USD). Vertragsgemäß wird Wabtec das interoperable PTC I-ETMS für 42 Lokomotiven und Steuerwagen, einen Back-Office-Server, die streckenseitige Kommunikations- und Signaltechnik und das Einsatzplanungssystem liefern sowie Schulungen und die Systemintegration durchführen. Die Arbeiten sollen Ende 2018 abgeschlossen sein.

Source: Pressemitteilung Wabtec 18.05.2017